SMS Kontakte

SMS Kontakte knüpfen


Kontakte per SMS finden

Wer kennt es nicht, man liebt den eigenen Partner und sucht dennoch den Kick des Besonderen. Man möchte etwas anderes erleben, hören und lesen. Eine Möglichkeit wäre dann Telefonsex. Geschieht dies jedoch auf die heimische Festnetznummer, muss man damit rechnen, dass der Beziehungspartner dahinter kommt und dann betroffen reagiert. Deshalb ist es sinnvoll, im Internet SMS Kontakte zu suchen und diese zu pflegen. Auf verschiedenen Internetseiten kann man diese Kontakte problemlos finden und miteinander ins Gespräch kommen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um einen Seitensprung handeln. Auch Freundschaften zum Zweck der gemeinsamen Freizeitgestaltung sind dabei nicht selten entstanden.

Wer allerdings SMS Kontakte pflegt und den eigenen Partner nicht verunsichern oder vor den Kopfstoßen will, sollte dafür sorgen, dass sein Handy nicht einfach in der Wohnung liegen bleibt. Der Mensch ist von Natur aus neugierig und neigt dazu auch SMS zu lesen, die nicht für ihn bestimmt sind, wenn das Handy in greifbarer Nähe ist. Um also SMS Kontakte nicht auffliegen zu lassen, sollte man sein Handy ständig am Mann tragen oder eben nicht achtlos in der Wohnung liegen lassen. SMS Kontakte müssen nicht immer einzig aufs Telefon beschränkt sein. Viel mehr kann man sich auch mit Menschen treffen, die man über SMS kennengelernt hat.

Allerdings gilt stets, solche SMS Kontakte geheim zu halten. Der eigene Partner denkt schließlich, dass er über alles geliebt wird. Um diese Illusion nicht zu zerstören und das eigene Glück nicht zu riskieren, ist es wichtig, dass man ihm nichts kaputt macht. SMS Kontakte müssen noch lange nicht das AUS für eine Beziehung bedeuten, hätten dies jedoch mit Sicherheit zur Folge, wenn der Partner davon erfährt. SMS Kontakte sollten also so gepflegt werden, dass der Beziehungspartner nicht von ihnen erfährt und der Meinung ist und bleibt, dass sein geliebter Partner so etwas niemals tun würde. Verliebte leben immer in einer Art Traumwelt und diese sollte man auch tunlichst aufrecht erhalten.

Auf der Suche nach dem richtigen Partner zum Flirten, für einen Seitensprung oder eine feste Beziehung, gewinnt die virtuelle Welt immer mehr an Bedeutung. Doch nicht nur das Internet an sich ist dabei wichtig, nein immer häufiger nutzt man hierbei die SMS Kontakte. Schnell und einfach ist die Kontaktaufnahme mit dem künftigen Partner, dem Seitensprung oder einfach neuen Freunden möglich. Es bieten sich verschiedene Portale im Web an, auf denen man SMS Kontakte knüpfen kann, genauso kann man einen Blick in den Videotext verschiedener Fernsehsender werfen, dort werden SMS Kontakte ebenfalls geboten.

Neben einer kurzen Beschreibung der anderen Person inkl. Alter und Hobbys, findet man in den Kontaktanzeigen auch eine Angabe dazu, was der andere sucht. Dies kann ein Flirt, ein sexuelles Abenteuer oder eben eine echte Beziehung sein. Sofern man einen passenden Partner gefunden hat, kann man ihm eine SMS schicken, meist erfolgen die ersten SMS Kontakte über einen Dienst, der mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Ist jedoch eine gewisse Anziehung vorhanden, so wird man schnell die echten Nummern austauschen und kann die SMS Kontakte so auch deutlich günstiger gestalten.

Wichtig dabei ist immer, dass man sich erst einmal über die SMS Kontakte austauscht und sich näher kennen lernt. Ein persönliches Treffen kann dann ebenfalls vereinbart werden, doch sollte man beim ersten Treffen auf einen öffentlichen Ort setzen. Denn nur so hat man die Chance, sich noch abzusetzen, sollte die Chemie im realen Leben doch nicht ganz passen. Dazu kann es immer wieder kommen, keiner ist dafür verantwortlich oder schuldig.

Neue Freunde finden, flirten, oder die ganz große Liebe finden, das alles soll möglich sein, glaubt man den Anbietern von SMS Kontakten. Das gängigste Mittel sind SMS Kontakte auf den Videotextseiten der Fernsehsender. Hier laufen, ähnlich wie beim gewöhlichen Chat auch, die gesimsten Sätze direkt auf dem Videotext vor einem ab und man kann sich hierüber mit potentiellen Chatpartnern austauschen. Die SMS wird an eine Servicenummer gesandt. Die Weitergabe der eigenen Rufnummer wird unterbunden und auch das Simsen der eigenen Nummer, damit der Chatpartner einen direkt anrufen kann, ist nicht möglich. Viele Profi-Chatter nutzen hier Verschlüsselungen, mit denen diese weitergegeben werden können, denn auf Dauer ist dieses hin und her gesimse extrem teuer. Anders gibt es auch hier SMS Kontakte, die die reine Abzocke bedeuten.